Bürgerhaus BüHa gGmbH
13156 Berlin | Majakowskiring 60
Tel.: (030) 40 366 04 – 0
info(at)buergerhaus-gmbh.de
menu

Herzlich Willkommen in der Kindertagesstätte "Wiesenwichtel"

KWW-101

Wir sind die "Wiesenwichtel" und unsere Integrationskita befindet sich in Berlin-Pankow, im Ortsteil Rosenthal. Sie erreichen uns mit der Straßenbahn M 1 Richtung Nord, Haltestelle Wiesenwinkel. Sollten Sie mit dem Auto kommen, fahren Sie über den Pastor-Niemöller-Platz, Friedrich-Engels-Straße und biegen links in den Wiesenwinkel.

Die Kita ist ein Neubau mit einem schön angelegten Spielgarten. Bei uns können 110 Kinder in fünf Bereichen, auf zwei Etagen lernen, spielen, toben und forschen. Durch die altersgemischten Gruppen herrscht ein angenehmes Familienklima. Bei Bedarf können wir in vier Bereichen Kinder mit Behinderung betreuen. Alle Räume sind altersgerecht und vielseitig eingerichtet und bieten ein breites Spiel- und Aktionsangebot. Seit Juni 2010 sind wir ein "Haus der kleinen Forscher". In der Küche wird ein abwechslungsreiches und schmackhaftes Essen zubereitet.

KWW-102

In den fünf Bereichen werden 8-30 Kinder von zwei bis vier pädagogischen Fachkräften betreut. In regelmäßigen Gesprächskreisen planen die Kinder gemeinsam mit ErzieherInnen ihren Kitaalltag. So lernen die Kinder, Verantwortung für ihren Kita-Tagesverlauf zu übernehmen und erfahren, dass sie ihre Ideen, Ziele und Wünsche nur erreichen, wenn sie diese auch selbst mitgestalten. Die pädagogischen Fachkräften begleiten die Kinder und geben ihnen Impulse und Anregungen.

In den einzelnen Projekten finden sich alle Bereiche des Bildungsprogramms wieder, so dass jedes Kind die Möglichkeit hat, seine Stärken weiter auszubauen und noch fehlende Kompetenzen zu entwickeln. Dies versetzt die Kinder in die Lage, selbständig und verantwortungsbewusst zu handeln. Beobachten, Analysieren und Dokumentieren gehören zu den wichtigsten Aufgaben der pädagogischen Fachkräfte.

Kitaprofil - Spiel

„Das Spiel ist der Beruf des Kindes“ (Armin Krenz)

Spielen ist ein Grundbedürfnis von Kindern und gleichzeitig deren Haupttätigkeit. Das Spiel ist Voraussetzung für die kindliche Entwicklung. Im Spiel sammeln die Kinder grundlegende Erfahrungen und erleben Gefühle. Kinder lernen beim Spielen für das Leben. Unsere Kinder haben täglich ausreichend Zeit und Gelegenheit für ihr Spiel. Den Kindern stehen übersichtliche Räume zur Verfügung und ein großer Spielgarten. Die Kinder haben für eine aktive Gestaltung des Tagesablaufs vielfältige Möglichkeiten in unserer Kita. Das Spiel ist von entscheidender Bedeutung für die Persönlichkeitsentwicklung eines jeden Menschen. „Das Spiel ist die Grundlage für eine erfolgreiche Bildung.“ (Dr. Gebauer, Göttingen)

KWW-103

Ein weiterer Bestandteil unseres Kitaprofils ist das Projekt „Spielzeugfreier Kindergarten“. Wir führen dieses Projekt einmal im Jahr für einen Zeitraum von drei Monaten durch. Die Kinder werden von uns auf das Projekt vorbereitet. Es finden viele Gespräche in den Gruppen statt, um den Kindern neue Möglichkeiten aufzuführen und sie mit den Bedingungen vertraut zu machen. Unsere Kita soll Erfahrungs- und Spielräume schaffen, in denen Kinder zu Schöpfern ihrer Lernprozesse werden. Kinder Lernen am einfachsten und umfassendsten, wenn sie ihre Lernthemen und Schwerpunkte selbst wählen und Situationen mitgestalten können. Durch eigene Planungen und eingeforderte Hilfe werden die Kinder selbständiger. Ausgeprägte Rollenspiele sind möglich, die Kinder reden mehr miteinander, z.B. um Absprachen zu treffen oder um einfach nur zu „klönen“. Sie spielen „soziales Miteinander“ und ihre Beziehungsfähigkeit wird gestärkt. Natürlich gehört auch Langeweile dazu, die lässt sie erfahren, dass daraus neue Ideen entstehen können – gemeinsam finden die Kinder neue Wege und Lösungsmöglichkeiten. Dadurch wird zum Beispiel die Frustrationstoleranz erhöht. Die Kinder erleben, dass nicht immer nur die eigenen Vorschläge akzeptiert werden.

Diese drei Monate sind nicht nur für Ihre Kinder sondern für uns alle eine spannende und aufregende Zeit. Wir sammeln jedes Mal viele neue Erfahrungen und erleben die Kinder neu.

Integration

Bei uns werden zwei bis vier Kinder pro FacherzieherIn betreut. Im Zusammenleben mit Regelkindern, erfahren Kinder mit Behinderung ein Stück Normalität und Lebensfreude und haben die Möglichkeit, soziale Kontakte zu knüpfen. Alle können gemeinsam voneinander lernen.

Unsere FacherzieherInnen für Integration arbeiten mit Therapeuten der Lebenshilfe zusammen. Gemeinsam mit Therapeuten und FacherzieherInnen wird jährlich ein Förderplan aufgestellt, der individuell auf jedes Kind abgestimmt ist und die Entwicklung der Kinder unterstützt. In der pädagogischen Arbeit mit den Integrationskindern, fließen Elemente aus den Bereichen der Wahrnehmung und Psychomotorik ein.

Der Wasserspielraum

Im Wasserspielraum halten sich unsere kleinen "Wichtel" besonders gern auf. Sie können mit einer bestimmten Menge an Wasser spielen, experimentieren und hantieren. Durch die unterschiedlichen Materialien lädt dieser Raum immer wieder zu neuen Experimenten und Ideen ein.

Der Gemüsegarten

In unserem Gemüsegarten, den die Kinder mit Hilfe der pädagogischen Fachkräfte pflegen, haben die Kinder die Möglichkeit mitzuerleben, wie ihr selbst Ausgesätes oder Gepflanztes heranwächst und später auch geerntet und gegessen werden kann.

Kleinkindbereich

In der unteren Etage befindet sich unser Kleinkindbereich. Dort werden bis zu 15 Kinder von drei pädagogischen Fachkräften, in jeweils drei Bereichen, liebevoll betreut. Durch die relativ geringe Kinderanzahl herrscht eine sehr ruhige Atmosphäre in diesen Gruppen. Unser Ansatz richtet sich dabei an Emmi Pikler. Wir gehen von den Fähigkeiten und Kompetenzen der Kinder aus. Ausgewählte Materialien laden zum Erkunden und selbständigen Probieren ein. Die pädagogische Fachkraft zeigt dem Kind nichts und animiert das Kind auch nicht zum Spiel. Die Kinder sammeln eigene Erfahrungen und Erkenntnisse und können somit Ihre Entwicklung nach ihren Fähigkeiten selbst bestimmen.

Elternarbeit

Uns ist eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern sehr wichtig. Es findet ein regelmäßiger und intensiver Austausch zwischen Eltern und pädagogischem Personal statt. Der gemeinsame Austausch unterstützt die pädagogische Arbeit und hilft bei der Umsetzung der Ziele und Inhalte unserer Arbeit. Das Mitwirken von Eltern ist in unserer Kita erwünscht. Die Meinungen und Anregungen der Eltern sind uns wichtig.

Einmal im Jahr führen wir Entwicklungsgespräche durch. Dies sind vorbereitete Einzelgespräche zwischen den pädagogischen Fachkräften und den Eltern. In ihnen steht die Entwicklung des Kindes in den verschiedenen Lebensräumen im Mittelpunkt.

Regelmäßige Feste

Wissenstag Januar / Februar
Fasching Fastnacht
Haus- und Gartenputz März / April
Sommerfest Juni
Laternenumzug 2. November zum Kitageburtstag (wenn es kein Wochenende ist)
Weihnachtsbasteln Donnerstag vor dem 1. Advent
Kinderweihnachtsfeier Dezember

Bildergalerie

  • KWW-001
  • KWW-003
  • KWW-002
  • KWW-004
  • KWW-005
  • KWW-006
  • KWW-007
  • KWW-008
  • KWW-009
  • KWW-010
  • KWW-011
  • KWW-012
  • KWW-011
  • KWW-012

Anmeldung in der Kita

Um Ihr Kind bei uns anzumelden, führen wir monatlich zwei Kitarundgänge durch, einen um 10:00 Uhr und einen weiteren um 14:30 Uhr. Den aktuellen Termin können sie telefonisch oder per Mail erfragen.


Öffnungszeiten der Kita

Mo.-Fr.: 06:00-17:30 Uhr

Adresse:

Kita "Wiesenwichtel"
Wiesenwinkel 17
13158 Berlin

Leiterin: Frau Rau

Telefon: (030) 9174 5766
Fax: (030) 4147 6067
E-Mail: wiesenwichtel(at)buergerhaus-gmbh.de

Hier finden Sie mehr Informationen zur Beantragung des Kitagutscheins:

https://service.berlin.de/dienstleistung/324873/